Gesundheit, Glück und ein langes Leben

Ahh…

Die Hauptstadt.

Ich bin zu Besuch bei Ihr im Theater-Exil.
Am Freitag, den 10. Mai, feiert dann „Gesundheit, Glück und ein langes Leben“ in der Kulturfabrik Moabit Premiere.

Inszeniert von Clara Nielebock (facebook-dings hier).

Produktion: Clara Nielebock / Nicolas Plancq

Es geht um…
ja worum gehts denn?

Verfall!
Das Verlottern der Jugend in den Zwanzigern…
Nicht, dass das irgendwie auf unsere Zeit zu übertragen wäre.

Also los! Hin!
YOLO!

2:45

Das wars mit der Ausbildung zum Mediengestalter.
Ende mit Berufsschule, 100km von mir entfernt und oft so belanglose Zeitverschwendung.
Fertig mit Hausaufgaben und sich das meiste selber beibringen.
Ich hab abgeschloßen mit Prüfungen und Konzepten, mit Referaten und Projekten.
Und das gar nicht mal sooo schlecht.

Das da oben sind die zwei Minuten fünfundvierzig Sekunden Abschlußfilm, die am Ende übrigbleiben.

Belanglos

Selbstbildnis bei Stromausfall, Kulli auf Druckerpapier, 2009
Selbstbildnis bei Stromausfall, Kulli auf Druckerpapier, 2009

AdvancedBoredom gibts jetzt seit genau etwas mehr als einem Jahr.

Aus Langeweile will ich da nur kurz drauf rumreiten, weil ich mir das für den Geburtstag eigentlich vorgenommen, aber dann vercheckt habe und um mal wieder etwas Schwung in die rasante Postingfrequenz zu bringen.

Aus Langeweile begonnen, an zeitverschwendenden Arbeitstagen in der alles dominierenden Wirtschaftskrise weitergeführt, ist aus dem ursprünglichen Kanalisationinstrument für verschwendete Kreativität ein Blog geworden, das seither 758 Besucher zählt. Wahnsinn!

26% aller Artikel hier beginnen mit „Ich“.
„Nur für sich“ schreiben ist ja auch Kappes.